Grundreinigung HR 200

Auch wenn die Flugzeuge nach jedem Flugtag gereinigt werden, sammelt sich doch über die ganze Saison so einiger Dreck am Flugzeug an, welcher nicht direkt entfernt wurde oder einfach zu hartnäckig war, um mit einfachen Mitteln entfernt zu werden. So trafen sich kürzlich einige unserer Motorflieger, um unser jüngstes Flugzeug, die Robin HR 200, wieder zu altem Glanz zurück zu bringen.

Nach der gründlichen Vorreinigung wurde der Lack anschließend poliert und versiegelt. Auch die Verglasung wurde unter höchster Vorsicht gereinigt und poliert. So haben wir bei unseren Flügen über der Soester Börde und dem Rest Europa’s wieder eine klaren Durchblick. Wir freuen uns bereits auf die neue Saison.

 

Motorsegler “Nachwuchs”

Matthias F. ist schon seit vielen Jahren am Himmel über der Soester Börde unterwegs.
Anfangs “nur” im Segelflugzeug, nun auch motorisiert:
Vor kurzem hat er seinen Segelflugschein um die “Klassenberechtigung TMG” erweitert.
Wir gratulieren zur Erweiterung des fliegerischen Horizonts! 🙂

Ausbildungserfolge

Auch in der Motorflugsparte gibt es einiges an Neuigkeiten zu berichten:
Ralf B. hat seine ersten Alleinflüge erfolgreich gemeistert.
Lukas L. hat die praktische Prüfung zum LAPL(A), und Klaus M. die praktische Prüfung zum PPL(A) bestanden.
Bei der Theorie macht Tobias S. einen Haken hinter einige Prüfungsfächer.
Herzlichen Glückwunsch euch allen!

Alleinflüge geschafft! Und mehr…

Die neue Saison geht weiter, wie die alte endete: Mit Fortschritten unserer Flugschüler.
Roland B. hat am 12.04. die praktische Prüfung zum PPL(A) bestanden. Sein Prüfungsflug führte von Telgte nach Marl und wieder zurück nach Telgte.
Tobias S. absolvierte am 14.04. seine ersten Alleinflüge. Da ist sein Strahlen auf dem Foto in jedem Fall angebracht. 😉
Hansjörg B. hat ebenfalls seine praktische Prüfung, zum LAPL (A), geschafft. Mit seiner Prüferin ging es von Soest über Hamm nach Oelde zurück zu unserem Flugplatz.
Herzlichen Glückwunsch Euch allen!

Sicherheitsunterweisung Motorflug

Fliegen macht Spaß – soll aber auch sicher sein.
Es gehört daher jedes Jahr dazu, dass vor Beginn der neuen Saison eine Sicherheitsunterweisung vom Verein organisiert wird.
Unsere Fluglehrer Katharina, Frank und Florian haben am Mittwochabend auf Neuerungen in der Luftraumstruktur und einige grundsätzliche Verfahren hingewiesen.
Dabei war vor allem auch das Vermeiden von Lärm in der Umgebung des Flugplatzes ein wichtiges Thema. Zumindest allen am Flugplatz ansässigen Piloten ist die Einhaltung im Sinne der umliegenden Anwohner ein ernstes Anliegen. Wir hoffen, dass die Piloten von außerhalb es genauso sehen.
Auch über das Verhalten bei einem Motorausfall, die Flugwege von IFR-Fliegern und Änderungen der Flugfunkfrequenzen informierten unsere Fluglehrer sehr praxisnah.

Neuzugang

Wir freuen uns über einen Neuzugang:
Seit vergangenem Sonntag ist eine weitere Cessna 152 bei uns beheimatet.
Sie kommt vom Flugplatz Egelsbach, und wird sowohl in der Flugausbildung als auch für Reiseflüge demnächst regelmäßig am Himmel über der Soester Börde zu sehen sein.

Gut was los

Gutes Wetter heißt auch, gut was los am Flugplatz:
Schulung, Überlandflüge und reichlich auswärtige Gäste.
Ältester Besucher war eine Piper J3-C Cub, Baujahr 1946.
So kann es mit der Flugsaison gerne weitergehen.

Winterarbeit

“Sehen und gesehen werden” – eine der Grundregeln beim Fliegen nach Sicht.
Unser Motorsegler hat während der Winterarbeit jetzt ein neues Beacon bekommen.
Auch wenn wir nicht nachts fliegen: Hell genug dafür wär´ das Beacon.

Winterwetter

Strenger Frost, aber tolle Sichten.
So präsentiert sich aktuell das Winterwetter von seiner malerischen Seite.
Grund genug für einen Abstecher nach Winterberg.

Rübenrallye

Nachdem schon im letzten Jahr die Rübenrallye von Soestern gewonnen worden war, wurden in diesem Jahr gleich alle drei ersten Plätze von Soester Piloten belegt. Insgesamt hatten 5 Flugzeuge aus Soest teilgenommen. Neben anspruchsvollen fliegerischen Aufgaben kam auch der Spaß nicht zu kurz.